04.12.14 - Güstrower-Minis glänzen in neuer Bekleidung

Ein langer Wunsch geht in Erfüllung - Die Barlachstadt Minis des THW-Ortsverbandes Güstrow glänzen in neuer Bekleidung

Kurz vor dem Weihnachtsfest erreichte die Mini-Gruppe des THW Ortsverbandes Güstrow eine erfreuliche Nachricht. Die hiesige Wohnungsgesellschaft stellte der kleinen Truppe eine Spende in Höhe von 500,00 Euro in Aussicht. Natürlich war diese Summe dann auch an ein Projekt gebunden und das lag schon seit langen auf Eis. Keiner glaubte mehr so richtig daran, dass dieses Projekt noch in diesem Jahr umgesetzt werden könnte. Wir benannten dem Spender unser Projekt, nämlich einer einheitlichen Kleidung der Minis, die dazu  dienen soll, bei kleineren Ausbildungsveranstaltungen den Unfallschutz zu sichern, aber auch das Zugehörigkeitsgefühl zum THW hervor zu heben. Schnell waren die Jacken und Hosen bestellt und mit schneller Unterstützung der  Firma  ?Shirtfreak?, die  einen  Großteil der  Druck-Kosten spendete  und  eine originelle Beschriftung aufgedruckte. Hieraus geht auch deutlich der Name der Kleinen Gruppe, nämlich die ?Barlachstadt-Minis Güstrow?, hervor.

Am 03.12.2014 war es endlich soweit. Aufgeregt nahmen die Kinder ihre neuen Anzüge in Empfang. Es war wunderschön, in so viele leuchtende Kinderaugen zu schauen. Um 16.00 Uhr erschienen der Geschäftsführer, der Aufsichtsratsvorsitzende und weitere Mitarbeiter der Wohnungsgesellschaft Güstrow (WGG) GmbH. Auch zahlreiche Medienvertreter, unter anderem der regionale Fernsehsender ?TV-Güstrow?, waren   erschienen. Die feierliche Übergabe übernahm der Geschäftsführer des Wohnungsunternehmens Herr Jürgen Schmidt mit sehr lobenden Worten über die Ehrenamtstätigkeit beim THW. Aber auch die Notwendigkeit einer solchen Organisation hob er eindringlich hervor. Das sollte es aber längst noch nicht gewesen sein. Nun traten der Ortsbeauftragte Mathias Safhöfer und der Ortsjugendleiter Günter Alisch an die Kleinsten des Ortsverbandes heran. Beide riefen jeden Mini einzeln nach vorne und übergaben die Urkunde für die offizielle Aufnahme in das THW und in die THW-Jugend, denn das Pilotprojekt einer Mini- Gruppe war seit dem 26.11.2014 beendet. Das war eine Überraschung mit der keiner gerechnet hatte. Anschließend begaben sich alle Beteiligten in den Schulungsraum, wo schon eine Kaffeetafel mit schmackhaften Kuchen wartete. Bei Gesprächen in lockerer Runde wurden die Mitarbeiter der Wohnungsgesellschaft und die Presse-Mitarbeiter noch einmal intensiv über den Tätigkeits- und Einsatzbereich des Technischen Hilfswerkes informiert. Am Ende der Veranstaltung sprachen wir allen Beteiligten einen Dank für diesen schönen und erlebnisreichen Nachmittag aus.

Silvia Alisch (Leiterin Mini-Gruppe)